Nos personalia non concoquimus. Nostri consocii (Google, Affilinet) suas vias sequuntur: Google, ut intentionaliter te proprium compellet, modo ac ratione conquirit, quae sint tibi cordi. Uterque consocius crustulis memorialibus utitur. Concedis, si legere pergis.
 
 
 

Q.Horatii Flacci
carmina

Hor.c.1,10: Hymnus auf Mercurius

 

 
vorherige Seite folgende Seite
 

 

     
1
2
3
4
Mercuri, facunde nepos Atlantis,
qui feros cultus hominum recentum
voce formasti catus et decorae
more palaestrae,
Redegott, Mercurius, Atlas' Enkel,
Der die wilden Sitten der jungen Menschheit
Klug durch Sprache bildet' und durch der Ringbahn
Zierliche Künste
 
5
6
7
8
te canam, magni Iovis et deorum
nuntium curvaeque lyrae parentem,
callidum, quidquid placuit, iocoso
condere furto.
Dich, des Zeus Herold und der großen Götter,
Sing ich jetzt, dich, Vater der krummen Lyra,
Vielgewandter, was dir gefällt, im Scherze
heimlich zu stehlen.
 
9
10
11
12
te, boves olim nisi reddidisses
per dolum amotas, puerum minaci
voce dum terret, viduus pharetra
risit Apollo.
Als er dich, den Knaben, mit drohender Stimme
Schreckte, wenn du nicht die geraubten Rinder
Wiedergäbst, da lachte, beraubt des Köchers,
Phöbus Apollo.
 
13
14
15
16
quin et Atridas duce te superbos
Ilio dives Priamus relicto
Thessalosque ignis et iniqua Troiae
castra fefellit.
Selbst des Atreus Söhne betrog der König,
Seine Burg verlassend, von dir geleitet,
Auch die Feuerwachen und Feindeslager
Griechischer Scharen.
 
17
18
19
20
tu pias laetis animas reponis
sedibus virgaque levem coerces
aurea turbam, superis deorum
gratus et imis.
Du bringst fromme Seelen zum Sitz der Freude,
Lenkest mit dem goldenen Stab die Schwärme
Leichter Schattenbilder, der obern Götter
Freund und der untern.
 

 

Versmaß:  Sapphicum  

Übersetzung: E.Mörike 

  Weitere Üb.: Anonymus (Göller, 56) | Fr.Gehlen (13) | Färber (23)R.A.Schröder (18) | J.H.Voss, 12

 

 

Übersetzung ins Griechische

     
1
2
3
4
Mercuri, facunde nepos Atlantis,
qui feros cultus hominum recentum
voce formasti catus et decorae
more palaestrae,
Ἔκγον’  Ἄτλαντος λογιώταθ’, Ἕρμα,
ὃς σοφὸς θνατῶν νεαρῶν δάμασσας
ἀγρίας ὀργὰς ὀπὶ καὶ κλεεννῶν
τεθμῷ ἀέθλων·
 
5
6
7
8
te canam, magni Iovis et deorum
nuntium curvaeque lyrae parentem,
callidum, quidquid placuit, iocoso
condere furto.
Σοῦ θεῶν Ζῆνός τε διακτόρον, σοῦ
μνάσομα’ εὑρόντος γλαφυρὰν λύραν· σύ
παιδιᾷ κλεψίφρονι κρύψαι ἔμφρων
ὅττι δοκοίη.
 
9
10
11
12
te, boves olim nisi reddidisses
per dolum amotas, puerum minaci
voce dum terret, viduus pharetra
risit Apollo.
Παῖδα γὰρ πικροῖς ἔπεσίν σ’ ἐνίσσων
Φοῖβος, ἢν μὴ βοῦς ἀποδῷς κεκευθώς,
ὡς νόησ’ ἰῶν ἀφάρατρον ὦμον
ἁδὺ γέλασσε.
 
13
14
15
16
quin et Atridas duce te superbos
Ilio dives Priamus relicto
Thessalosque ignis et iniqua Troiae
castra fefellit.
Σεῦ ἀρήξαντος Πρίαμος δαΐφρων
δάϊον Τροίηθεν ἰὼν στράτευμα
Θεσσαλῶν τ’ ἀνδρῶν πυρὰ καὶ μέδοντες
λῆσεν Ἀχαιῶν.
 
17
18
19
20
tu pias laetis animas reponis
sedibus virgaque levem coerces
aurea turbam, superis deorum
gratus et imis.
Εὐσεβῶν ψυχὰς μακάρων κομίζεις
εὶς δόμους· εἴδωλα δ’ ἀμαυρὰ ῥάβδῳ
νερτέροις θέλγεις κεχαρισμένος καὶ
Οὐρανίωσιν.
 

 

Versmaß:  Sapphicum  

Übersetzung: Anonymus (Göller, 57) 

   

 

Aufgabenvorschläge:
 

 

Sententiae excerptae:
w32
Literatur:
14 Fund(e)
3396
Fraenkel, E.
Horaz
Darmstadt (WBG) 1963
booklooker

4263
Horaz / Krüger
Des Q. Horatius Flaccus Sämtliche Werke für den Schulgebrauch erklärt: I. Teil: Oden, Epoden, v. C.W.Nauck u. O. Weißenfels II. Teil: Satiren und Epistel. (1. Satiren, 2. Epistel), von G.T.A.Krüger
Leipzig / Berlin (Teubner) 15/1904
booklooker

3384
Horaz / Obbarius, Th.
Q.Horatii Flacci Opera omnia, lat. - Horaz' Sämtliche Werke, in metrischen Übersetzungen, ausgewählt von Th. Obbarius
Paderborn (Schöningh) 3/1872
booklooker

3389
Horaz / Schröder, R.A.
Die Gedichte des Horaz, deutsch von Rudolf Alexander Schröder. Geamtausgabe Oden, Carmen saeculare, Epoden
Wien (Phaidon) 1935
booklooker

4262
Horaz / Schulze
Horaz, Auswahl für den Schulgebrauch v. Dr. K.P.Schulze I.: Text II: Anmerkungen
Berlin, Weidmann, 1904
booklooker

3390
Horaz / Voß, J.H.
Horaz. Sämtliche Werke; übersetzt von J.H. Voss
Leipzig (Reclam) o.J.
booklooker

3379
Hundhausen, V.
Die Oden des Horaz in deutscher Sprache von Vincenz Hundhausen, mit einem Titelbild von Grunenberg
Berlin (Borngräber) o.J.
booklooker

3380
Kiessling / Heinze
I: Horaz, Oden und Epoden, erklärt von A.Kiessling, neunte Aufl. besorgt v. R.Heinze, mit einem Nachwort und bibliograph. Nachträgen von E.Burck II: Satiren, erklärt von A.Kiessling, siebente Aufl. besorgt v. R.Heinze, mit einem Nachwort und bibliograph. Nachträgen von E.Burck III: Briefe.
Berlin (Weidmann) 9/1958; 7/1959; 6/1959
booklooker

909
Mörike, E.
Römische Lyrik, übertragen und mit Einleitungen von Eduard Mörike. Heraugegeben. v. H.-U.v.Balthasar
Basel (Benno Schwabe) 1946
booklooker

3660
Nisbet, R.G.M. / Hubbard, M.A.
A Commentary on Horace, Odes Book I.
Oxford 1970
booklooker

3383
Numberger, K.
Horaz, Lyrische Gedichte, Kommentar für Lehrer der Gymnasien und für Studierende
Münster (Aschendorff) 1972
booklooker

3403
Römisch, Egon
Zwei Horazoden. Interpretationen zu c.3,9 und c.1,10 für den Unterricht.
Heidelberg (Kerle) 1979
booklooker

2983
Salomon, Franz (Hg.)
Auswahl aus römischer Dichtung. Mit Einleitung, Metrik und Namensverzeichnis hg. (Catullus, Tibullus, Propertius, Horatius, Lucretius)
München, G.Freytag 8/o.J.
booklooker

3401
Syndikus, H.P.
Die Lyrik des Horaz, Eine Interpretation der Oden, Bd- I/II
Darmstadt (WBG) 1972/1973
booklooker

[ Homepage | Hellas 2000 | Stilistik | Latein | Latein. Lektüre | Lateinisches Wörterbuch | Lateinischer Sprachkurs | Lateinische Grammatik | Lat.Textstellen | Römische Geschichte | Griechisch | Griech. Lektüre | Griechisches Wörterbuch | Griechischer Sprachkurs | Griechische Grammatik | Griech.Textstellen | Griechische Geschichte | LandkartenBeta-Converter | Varia | Mythologie | Bibliographie | Ethik | Literaturabfrage ]
Site-Suche:
Benutzerdefinierte Suche
bottom - /Lat/hor/horc110.php - Letzte Aktualisierung: 23.02.2019 - 08:23