Nostri consocii (Google, Affilinet) crustulis memorialibus utuntur. Concedis, si legere pergis.
 
 
 

top

Römische Philosophie

an Textbeispielen

 

vorherige Seite

folgende Seite
 
  1. Physik

    1. Grundpositionen der Stoischen Philosophie (Sen.nat.praef.)
    2. Materie und Vernunft: Ursachenlehre (Sen.epist.65,1-24)
    3. Grundpositionen epikureischer Philosophie:
      1. Die Materie und das Leere (Lucr.1,146-369)
      2. Solidität der Materie (Lucr.1,483-550)
    4. Das Wesen der Materie: Das Volle und das Leere (Lucr.1,483-550)
    5. Lust als höchstes Gut (Cic.fin.1,29-33)
  2. Ethik

    1. Die eilende Zeit und ihr weiser Gebrauch (Sen.epist.12)

     

  3. Literatur

Texte, Kommentare, Übersetzungen

Knebel, K.L.v. T.Lucretius Carus: Von der Natur der Dinge, deutsche Übersetzung. Leipzig 1831
Pohlenz, M. Die Stoa. Geschichte einer geistigen Bewegung, Göttingen (V&R) 1959
Sententiae excerptae:
w37
Literatur:

[ Homepage | Inhalt | Hellas 2000 | Stilistik | Latein | Latein. Lektüre | Lateinisches Wörterbuch | Lateinischer Sprachkurs | Lateinische Grammatik | Lat.Textstellen | Römische Geschichte | Griechisch | Griech. Lektüre | Griechisches Wörterbuch | Griechischer Sprachkurs | Griechische Grammatik | Griech.Textstellen | Griechische Geschichte | LandkartenBeta-Converter | Varia | Mythologie | Bibliographie | Ethik | Links | Literaturabfrage | Forum zur Homepage ]
Site-Suche:
Benutzerdefinierte Suche
bottom© 2000 - 2017 - /Lat/philos/philos001.php - Letzte Aktualisierung: 28.09.2015 - 17:50