Nostri consocii (Google, Affilinet) crustulis memorialibus utuntur. Concedis, si legere pergis.
 
 
 

top

Sextus Propertius

elegiae

1,1

Das Unglück Liebe

 
vorherige Seite folgende Seite
 
   
Cynthia prima suis miserum me cepit ocellis, Cynthia hat mich zuerst mit ihren Augen gefesselt,
contactum nullis ante cupidinibus.
Mich, den niemals zuvor Freuden der Liebe gereizt.
tum mihi constantis deiecit lumina fastus Amor schlug mir anjetzt die stolzen Blicke zur Erde,
et caput impositis pressit Amor pedibus,
Setzte drückend den Fuß über den Scheitel mir auf.
5 donec me docuit castas odisse puellas Endlich lehrte er mich, der Freche, hassen die keuschen
improbus, et nullo vivere consilio.
Mädchen und ohne Rat leben dem eigenen Wahn.
ei mihi, iam toto furor hic non deficit anno, Schon verlässt mich die Wut im ganzen Laufe des Jahrs nicht,
cum tamen adversos cogor habere deos.
Sind auch gegen mich selbst feindlich die Götter gesinnt.
Milanion nullos fugiendo, Tulle, labores Iasidens unbiegsamen Stolz hat Milanion dennoch,
10
saevitiam durae contudit Iasidos.
trotzend jeder Gefahr, endlich, mein Tullus, besiegt!
nam modo Partheniis amens errabat in antris, Denn, ein Rasender, irret er bald um Partheniens Höhlen,
rursus in hirsutas ibat et ille feras;
Schreckte das borstige Wild auf aus dem Lager zur Jagd;
ille etiam Hylaei percussus vulnere rami Bald, verwundet vom Rohre des eifersüchtgen Hylaeus,
saucius Arcadiis rupibus ingemuit.
Stöhnt er, triefend von Blut, auf dem arkadischen Stein.
15 ergo velocem potuit domuisse puellam: Und so konnt' er zuletzt das schnelle Mädchen bezwingen:
tantum in amore fides et benefacta valent.
Solches, o Liebe, vermag Bitten und kühnes Verdienst!
in me tardus Amor non ullas cogitat artes, Aber in mir sinnt Amor auf keine Künste; die Wege,
nec meminit notas, ut prius, ire vias.
die er ehmals betrat, die auch betritt er nicht mehr.
at vos, deductae quibus est pellacia lunae Ihr die ihr Lunen vom Himmel durch Zauberkünste herabzieht
20
et labor in magicis sacra piare focis,
Und auf magischen Herd emsig die Opfer begeht,
en agedum dominae mentem convertite nostrae, Zeigt nun eure Gewalt und wendet den Sinn der Geliebten:
et facite illa meo palleat ore magis!
Es erblass ihr Gesicht mehr als das meinige noch!
tunc ego crediderim Manes et sidera vobis Dann erst will ich euch glauben, dass ihr Gestirne und Flüsse,
posse Cytinaeis ducere carminibus.
Mit cytinäischem Lied an euch zu ziehen vermögt.
25 aut vos, qui sero lapsum revocatis, amici, Oder ihr, die ihr zu spät den Freund vom Falle zurückruft,
quaerite non sani pectoris auxilia.
Suchet dem Kranken vielmehr irgendein heilendes Kraut!
fortiter et ferrum saevos patiemur et ignes, Standhaft will ich das Eisen, ich will die Flammen erdulden,
sit modo libertas, quae velit ira, loqui.
Darf ich nur frei heraus sprechen, was Zorn mir gebeut.
ferte per extremas gentes et ferte per undas, Bringet mich in das entlegenste Land, mich über das Meer ihn,
30
qua non ulla meum femina norit iter.
Wo nie von mir ein Weib Spuren des Weges entdeckt!
vos remanete, quibus facili deus annuit aure, Doch ihr bleibet, auf die mit freundlichem Winke der Gott sieht;
sitis et in tuto semper amore pares.
Gleicher Liebe Genuss werd' euch Beglücktern zuteil!
nam me nostra Venus noctes exercet amaras, Mich nur peiniget Venus in langen, bitteren Nächten,
et nullo vacuus tempore defit Amor.
Und ihr Knabe gewährt nirgend mir Ruhe noch Rast.
35 hoc, moneo, vitate malum: sua quemque moretur Meidet dies Übel, ich warne! Es pflege der eigenen Sorge
cura, neque assueto mutet amore torum.
Jeder! Gewöhnt an den Ort ändere Amor ihn nie!
quod si quis monitis tardas adverterit aures, Kehrt zu träge sein Ohr zu meinen Vermahnungen einer,
heu referet quanto verba dolore mea!
Ach, wie wird er mit Schmerz einst noch gedenken an mich!
   

 

 
Deutsche Übersetzung von Prop.1,1: Karl Ludwig Knebel


 
Sententiae excerptae:
w36
Literatur:

[ Homepage | Inhalt | Hellas 2000 | Stilistik | Latein | Latein. Lektüre | Lateinisches Wörterbuch | Lateinischer Sprachkurs | Lateinische Grammatik | Lat.Textstellen | Römische Geschichte | Griechisch | Griech. Lektüre | Griechisches Wörterbuch | Griechischer Sprachkurs | Griechische Grammatik | Griech.Textstellen | Griechische Geschichte | LandkartenBeta-Converter | Varia | Mythologie | Bibliographie | Ethik | Links | Literaturabfrage | Forum zur Homepage ]
Site-Suche:
Benutzerdefinierte Suche
bottom© 2000 - 2017 /Lat/prop/prop101.php - Letzte Aktualisierung: 30.09.2015 - 14:34