Nostri consocii (Google, Affilinet) crustulis memorialibus utuntur. Concedis, si legere pergis.
top
  • Thyrsis Internetsuche bei Google | GBV-Literatursuche
  • Troia Internetsuche bei Google | GBV-Literatursuche (Troja): Internetsuche bei Google | GBV-Literatursuche [Geschichtlicher Überblick]
    • Die Genealogie der Könige von Troja beginnt mit dem Zeussohn Dardanos. Er wanderte von auswärts in Phrygien ein und erhielt von König Teuker zunächst die Hand seiner Tochter Bateia und Land, in dem er die Stadt Dardania erbaute, dann beerbte er ihn ganz. Von seinem Sohn  Erichthonios stammte Tros ab. Der hatte seinerseits wieder drei Söhne: Assarakos, Ilos und Ganymedes. Assarakos herrschte weiterhin über Dardania und Ilos gründete die Stadt Troia.  
  • Trojanisches Pferd < Das hölzerne Pferd. Internetsuche bei Google | GBV-Literatursuche < Laokoon < Sinon
    • Die List des Odysseus, nachdem der zehnjährige Kampf keine Entscheidung hatte bringen können. Odysseus ist der geistige Vater, Epeios der Baumeister des Holzpferdes.
  • Tuisto Internetsuche bei Google | GBV-Literatursuche
    • Ein Doppelwesen, mit dem die Germanen und andere Völker den Beginn der Welt verbinden. Es vereinigt gleichwertig das männliche und das weibliche Prinzip in sich. Während es selbst aus der Erde stammt bringt es aus sich den Mannus hervor, von dem alle Menschen abstammen. Die drei Söhne des Mannus heißen: Ing, Irmin und Istvo; von ihnen stammen die drei ursprünglichen Germanenstämme der Ingaevonen, Istaevonen und Irmionen (Hermionen) ab. (Tac.Germ.2)
 
- Letzte Aktualisierung: 14.03.2016 - 10:33