Nostri consocii (Google, Affilinet) crustulis memorialibus utuntur. Concedis, si legere pergis.
 
 
 

Publius Ovidius Naso

Fasti - Fasten

LIBER I - lateinisch - deutsch

7. Weihefest der Ara Pacis (1,709-724)

 
vorherige Seite folgende Seite
 

 
     
  7. Weihefest der Ara Pacis (1,709-724)  
     
Ipsum nos carmen deduxit Pacis ad aram:
Also hat mich das Lied zu des Friedens Altare geleitet;
haec erit a mensis fine secunda dies.
frondibus Actiacis comptos redimita capillos,
Pax, ades et toto mitis in orbe mane.
dum desint hostes, desit quoque causa triumphi:
tu ducibus bello gloria maior eris.
Dich, vorletzter des Monds, eignet der Friede sich zu.
G├Âttin, mit aktischem Kranze geschm├╝ckt auf geordneten Scheitel,
Nah' uns und weile hinfort friedlich im Kreise der Welt!
Schwinden die Feinde nur hin, hin schwind' auch der Stoff zu Triumphen!
Mehr, denn im Feldherrntum, gl├Ąnzen die F├╝rsten durch dich.
sola gerat miles, quibus arma coerceat, arma,
canteturque fera nil nisi pompa tuba.
horreat Aeneadas et primus et ultimus orbis:
siqua parum Romam terra timebat, amet.
tura, sacerdotes, Pacalibus addite flammis,
Nur wo zu wehren Gewalt, da greife der Krieger zur Wehre;
Einzig bei festlichem Zug sei die Posaune geh├Ârt.
Bebe von nah und fern vor den Äneaden der Erdkreis;
Doch wo die Furcht nicht fu├čt, walte die Liebe zu Rom!
Immer geh├Ąuft Weihrauch auf des Friedens Alt├Ąren, ihr Priester!
albaque perfusa victima fronte cadat;
utque domus, quae praestat eam, cum pace perennet
ad pia propensos vota rogate deos.
Sed iam prima mei pars est exacta laboris,
cumque suo finem mense libellus habet.
Wenn ihr die Stirn ihm benetzt, falle das schneeige Tier!
Aber dass Frieden verbleibe dem Haus, das ihn uns gegeben,
Fleht zu den G├Âttern, die stets frommen Gel├╝bden geneigt.
Also hab' ich vollendet der Abschnitt' ersten des Werkes;
Schlie├če darum mit dem Mond, den es besungen, das Buch.
  ├ťbers. nach E. Klu├čmann bearbeitet von E. Gottwein