Nos personalia non concoquimus. Nostri consocii (Google, Affilinet) suas vias sequuntur: Google, ut intentionaliter te proprium compellet, modo ac ratione conquirit, quae sint tibi cordi. Uterque consocius crustulis memorialibus utitur. Concedis, si legere pergis.
 
 
 


Lat. zu "dictA."
28
audiatur et altera pars
auch die Gegenseite soll gehört werden
*Sen.Med.199

22
amantes amentes
verliebt verrückt
*Ter.Andr.218

11
a bove maiore discit arare minor
Vom älteren Ochsen lernt der jüngere pflügen
Aesop

1015
Aut Caesar aut nihil!
Entweder Caesar oder nichts! (Alles oder nichts!)
Caesare Borgia

24
arma, nisi ut summoveas, ne sumpseris!
ergreife die Waffen nur, um sie zum Schweigen zu bringen!
Cato monost.91

1481
Ave atque vale!
Gruß dir und Lebe wohl!
Catull.101,10.

1522
Adeste, hendecasyllabi!
Zu Hilfe, ihr Hendekasyllaben!
Catull.42,1

1482
Bonis auspiciis.
Unter guten Vorzeichen.
Catull.45,19.

1483
Cum laude.
Mit Lob.
Catull.64,112.

1479
A limine
Von der Schwelle (von vornherein; ohne Prüfung)
Catull.68,4.

1484
Difficile est longum subito deponere amorem.
Schwierig ist es, eine lange Liebe schlagartig abzulegen.
Catull.76,13.

1513
Albus an ater sit, nescio.
Ich weiß nicht, ob er weiß oder schwarz ist.
Catull.93,2.

31
aut Caesar aut nihil!
entweder Caesar oder nichts! (Alles oder nichts!)
Cesare Borgia

1102
Ad denarium solvere
Auf den Pfennig bezahlen. (Auf Heller und Pfennig zurückzahlen.)
Cic.Quint.4,17

30
aut bibat aut abeat (ἢ πῖθι ἢ ἄπιθι)
sauf oder lauf!
Cic.Tusc.5,118

26
asinus ad lyram
Er passt wie der Esel zum Lautenschlagen
Gell.3,16

18
ad maiorem Dei gloriam!
zum größeren Ruhme Gottes!
Gregor der Große

13
ab ovo
vom Ei an
Hor.ars 147

1005
ab ovo ordiri
mit dem Ei beginnen (d. h. von Anfang an)
Hor.ars 147

32
aut prodesse volunt aut delectare poetae
Dichter wollen nützen oder erfreuen
Hor.ars 333

37
aut prodesse volunt aut delectare poetae
Dichter wollen nützen oder erfreuen
Hor.ars 333

211
animi sub vulpe latentes
die unter dem Fuchsfell verborgene wahre Gesinnung
Hor.ars 437

15
adhuc sub iudice lis est.
noch ist der Streit vor Gericht.
Hor.ars 78

1639
Attalicis condicionibus demovere.
Mit dem Reichtum des Attalus von etwas abbringen (verführen, bestechen).
Hor.c.1,1,12

1672
Audiet pugnas vitio parentum | rara iuventus.
Hören wird den Kampf die durch Schuld der Eltern | Seltene Jugend.
Hor.c.1,2,23f.

1638
Arabum invides gazis.
Der Araber Schätze neidest du.
Hor.c.1,29,1f.

1642
Audax omnia perpeti | gens humana ruit per vetitum nefas.
Tollkühn jegliches zu ertragen, | Stürzt sich das Menschengeschlecht auf verbotene Tun.
Hor.c.1,3,25f.

1661
Audax Iapeti genus | ignem fraude mala gentibus intulit.
Tollkühn trug des Iapetus | Sohn durch argen Betrug Feuer den Völkern zu.
Hor.c.1,3,27f.

1652
Animae dimidium meae.
Die andere Hälfte meiner Seele. Meine zweite Hälfte.
Hor.c.1,3,8

29
aurea mediocritas
die goldene Mitte
Hor.c.2,10,5

19
aequam memento rebus in arduis servare mentem!
denke daran, in schwierigen Lagen Gleichmut zu bewahren!
Hor.c.2,3,1

20
aere perennius
haltbarer als Erz
Hor.c.3,30,1

1004
ab ovo - usque ad mala.
Vom Ei bis zu den Äpfeln (vom Anfang der Mahlzeit bis zu ihrem Ende)
Hor.sat.1,3,6f.

2004
aequum est | Peccatis veniam poscentem reddere rursus.
Gerecht ist, | Wer für Versehn Nachsicht sich erholt, dass zurück er sie gebe.
Hor.sat.1,3,74f.

1006
ad unguem
bis auf die Nagelprobe (bis zur Vollendung, haargenau)
Hor.sat.1,5,32

1100
Aliena vivere quadra.
Aus fremdem Geldbeutel leben. Aus fremdem Beutel zehren.
Iuv.5,2

36
apparet id quidem etiam caeco.
das sieht auch ein Blinder.
Liv.32,34,3

310
Audendo magnus tegitur timor.
Mit Wagemut tarnt sich große Furcht.
Lucan.4,72

1047
Alcinoo poma dare.
Dem Alkinoos (dem Besitzer großer Obstgärten) Früchte geben. (Eine unnütze Arbeit tun.)
Mart.7,42,6

2010
Amicitia pares semper aut accipit aut facit
Die Freundschaft nimmt immer nur Gleiche entweder auf oder aber macht sie zu Gleichen.
Min.Fel.4,6

1348
Amor perennis coniugis castae manet.
Die Liebe zur sittsamen Gattin dauert ewig.
Octavia 192

34
a doctis pretium scelus est sperare poetis
von kunstsinnigen Dichtern Lohn zu erhoffen, ist ein Verbrechen
Ov.ars 3,551

1996
aera dabant olim: melius nunc omen in auro est
Einst gab Erz man. Doch jetzt liegt besseres Zeichen im Golde
Ov.fast.1,221

25
artibus ingenuis, quarum tibi maxima cura est, | pectora mollescunt asperitasque fugit
durch edle Kunst, um die du dich am meisten mühst, | wird sanft das Herz, es flieht das Rauhe.
Ov.Pont.1,6,7

14
adde, quod ingenuas didicisse fideliter artes | emollit mores nec sinit esse feros.
Edle Künste getreu zu erlernen macht sanft den Charakter und nimmt ihm die Wildheit.
Ov.Pont.2,9,47

1829
An audirem sententias, cum fame morerer?
Hätte ich mir etwa schöne Reden anhören sollen, als ich vor Hunger fast gestorben bin?
Petron.10,1

1875
Aliquando totum me, Fortuna, vicisti!
Fortuna, jetzt hast du mich endlich ganz überwunden!
Petron.101,1

1814
A capillis usque ad ungues
Von den Haaren bis zu den Zehennägeln (Vom Scheitel bis zur Sohle)
Petron.102,13

1844
Ascyltos in hoc triclinio solus ferias agit?
Hat denn Askyltos in diesem Speisezimmer alleine Ferien?
Petron.24,3

1949
Aequum Mars amat.
Mars liebt es gleich. (Mars ist für Gleich und Gleich.)
Petron.34,5

1971
Aqua dentes habet.
Das Wasser hat Zähne. (Wasser beißt).
Petron.42,2

1976
Antiquus amor cancer est
Die alte Liebe ist ein Krebsgeschwür!
Petron.42,7

1986
Aut hoc aut illud, erit quid utique.
Entweder mag das oder jenes sein, etwas wird auf jeden Fall geschehen.
Petron.45,5

1990
Artificium numquam moritur
Kunst (Handwerk) stirbt niemals aus. (Handwerk hat goldenen Boden.)
Petron.46,8

1855
Amor etiam deos tangit.
Auch die Götter empfinden Liebe
Petron.83,4

1816
Amor ingenii neminem umquam divitem fecit.
Liebe zum Geist hat noch nie einen reich gemacht.
Petron.83,9

1860
Accusatores antiquitatis vitia tantum docemus et discimus.
Als Kritiker des Altertums lernen und lehren wir nur Fehlerhaftes.
Petron.88,6

1863
Amica vincit uxorem.
Lieber eine Freundin als eine Gattin.
Petron.93,2

23
anguilla est, elabitur
er ist aalglatt, glatt wie ein Aal
Plaut. Pseudol. III

1074
Ab asinis ad boves transcendere.
Vom Esel auf den Ochsen kommen. (Sich emporarbeiten.)
Plaut.aul.2,2,58

16
Acheruntis pabulum
Höllenfutter (für einen Alten)
Plaut.Cas.2,1,12

1043
Actam rem agere.
Eine getane Sache nochmals tun. (Leeres Stroh dreschen.)
Plaut.cist.4,2,38

275
Aliquid mali est propter vicinum malum.
Einiges Übel bedeutet ein übler Nachbar.
Plaut.Merc.771

1046
Aquam a pumice postulare.
Wasser vom Bimsstein verlangen. (Brot im Hundestall suchen.)
Plaut.Pers.1,1,43

1549
Arbiter, si adhibebit fidem, etsi ignotust, notus: si non, notus ignotissimust.
Ein unbekannter Schiedsrichter ist, wenn er ehrlich ist, bekannt; sonst der bekannteste unbekannt.
Plaut.Rud.1043f.

1550
Aurum auro expendetur, argentum argento exaequabitur.
Gold wird man mit Gold aufwiegen, Silber mit gleichem Silberwert.
Plaut.Rud.1087

1541
Animus aequus optimum est aerumnae condimentum.
Ein ruhig Gemüt ist des Kummers beste Würze.
Plaut.Rud.402

1262
Adulatores ut inimicos cave; corrumpunt fictis laudibus leves animas.
Hüte dich vor den Schmeichlern wie vor Feinden: Mit falschem Lob umgarnen sie den Leichtgläubigen.
Ps.Sen.mor.

1278
Alteri semper ignoscito, tibi ipsi numquam.
Mit einem anderen übe immer Nachsicht, nie mit dir selbst!
Ps.Sen.mor.

1343
Ames iudicio, non amore iudices.
Liebe mit Urteilskraft und urteile nicht Kraft Liebe!
Ps.Sen.mor.

1344
Amica rerum humanarum cum benevolentia est concordia.
Freundin der menschlichen Verhältnisse ist Eintracht verbunden mit Wohlwollen.
Ps.Sen.mor.

1346
Amicos secundae res optime parant, adversae certissime probant.
Glück schafft Freunde am besten, Unglück stellt sie auf die schärfste Probe.
Ps.Sen.mor.

1370
Auribus frequentius quam lingua utere!
Gebrauche deine Ohren öfter als deine Zunge!
Ps.Sen.mor.

1
Alienum est omne, quicquid optando evenit
Fremd ist alles, was durch einen Wunsch beruht.
Publil.Syr.A1

10
Amici vitia si feras, facias tua.
Wenn du des Freundes Fehler duldest, sind's die deinen. (Mitgefangen, mitgehangen!)
Publil.Syr.A10

38
Alienum aes homini ingenuo acerba est servitus.
Für den Anständigen sind Schulden bittre Knechtschaft
Publil.Syr.A11

39
Absentem laedit, cum ebrio qui litigat.
Wer mit einem Trunknen streitet, schädigt einen, der nicht da ist.
Publil.Syr.A12

40
Amans iratus multa mentitur sibi.
Wer liebt, denkt sich in seiner Wut viel Lügen aus.
Publil.Syr.A13

41
Avarus ipse miseriae causa est suae.
Der Geizhals ist sich seines Unglücks eigner Schmied.
Publil.Syr.A14

42
Amans, quid cupiat, scit, quid sapiat, non videt.
Wer liebt, weiß, was er wünscht, doch sieht nicht, was vernünftig ist.
Publil.Syr.A15

43
Amans quod suspicatur, vigilans somniat.
Was einer liebend wähnt, das träumt er, wenn auch wach. [Ein bloßer Tagtraum ist, was ein Verliebter wähnt.]
Publil.Syr.A16

286
Ad calamitatem quilibet rumor valet.
Zum Unglück reicht schon ein beliebiges Gerücht.
Publil.Syr.A17

287
Amor extorqueri non pote, elabi pote.
Entrissen wird die Liebe nicht, doch schwindet sie.
Publil.Syr.A18

285
Ab amante lacrimis redimas iracundiam.
Des Liebsten Zorn kaufst du mit Tränen ab.
Publil.Syr.A19

2
Ab alio expectes, alteri quod feceris.
Erwart vom andern, was du dem andern zugefügt. (Was du nicht willst, das man dir tut, das füg auch keinem andern zu!)
Publil.Syr.A2

288
Aperte mala cum est mulier, tum demum est bona.
Erst wenn die Frau als schlecht erkannt ist, ist sie gut.
Publil.Syr.A20

298
Anus cum ludit, morti delicias facit.
Vergnügt sich eine Alte, spielt sie mit dem Tod.
Publil.Syr.A20

289
Avarum facile capias, ubi non sis item.
Den Geizhals fängst du leicht, bist du nicht ebenso.
Publil.Syr.A21

290
Amare et sapere vix deo conceditur.
Lieben und vernünftig sein kann kaum ein Gott.
Publil.Syr.A22

291
Avarus nisi cum moritur, nil recte facit.
Der Geizhals handelt richtig nur, sofern er stirbt.
Publil.Syr.A23

292
Aetas cinaedum celat, aetas indicat.
Zeit verbirgt den Lüstling, Zeit zeigt ihn auch an.
Publil.Syr.A24

293
Avarus damno potius quam sapiens dolet.
Verlust betrübt den Geizhals mehr als einen weisen Mann.
Publil.Syr.A25

294
Avaro quid mali optes nisi 'vivat diu'?
Der schlimmste Wunsch für einen Geizhals: 'Lebe lang!'
Publil.Syr.A26

295
Animo dolenti nil oportet credere.
Nicht glaube einem Herzen, das von Leid beschwert!
Publil.Syr.A27

296
Aliena nobis, nostra plus aliis placent.
Das Fremde uns, das Unsre andren mehr gefällt.
Publil.Syr.A28

297
Amare iuveni fructus est, crimen seni.
Der Jugend fruchtet Lieben, dem Alter bringt es Schimpf.
Publil.Syr.A29

3
Animus vereri qui scit, scit tuta ingredi.
Wer sich zu fürchten weiß, weiß auch den sichren Weg zu gehen.
Publil.Syr.A3

299
Amoris vulnus idem sanat, qui facit.
Der Liebe Wunde heilt der selbe, der sie schlägt.
Publil.Syr.A31

300
Ad paenitendum properat, cito qui iudicat.
Wer schnell ein Urteil fasst, den schnell die Reue plagt
Publil.Syr.A32

301
Aleator quanto in arte est melior, tanto est nequior.
Je geschichter einer würfelt, desto weniger taugt er.
Publil.Syr.A33


 
Sententiae Latinae:
Lat. zu "Sprichwort" und "Sprichwörter"
Literatur:
zu "Sprichwort" und "Sprichwörter"
2856
Binder, Wilhelm (Hg.)
Medulla proverbiorum Latinorum. Schatzkästlein Lateinischer Sprichwörter..
Stuttgart, J. B. Metzler, 1856

2862
Knecht, Th.
Eile mit Weile - Vom Ursprung und von der Überlieferung griechischer Sprichwörter
Wissenschaft, Klass. Sprachen und Literaturen XXVIII, München 1994, 102-113

2863
Liebs, D.
Lateinische Rechtsregeln und Rechtssprichwörter, unter Mitarbeit von H.Lehmann und G.Strobel zusammengestellt
München 1982

2854
Otto, A.
Die Sprichwörter und sprichwörtlichen Redensarten der Römer, gesammelt und erklärt von A.Otto
Leipzig 1890, Ndr. Hildesheim (Olms Verlag) 1965

2865
Walther, H.
Lateinische Sprichwörter und Sentenzen des Mittelalters in alphabetischer Anordnung, Bd. I-VI
Göttingen 1963ff.

2866
Werner, J. / Flury, P.
Lateinische Sprichwörter und Sinnsprüche des Mittelalters
Heidelberg 2/1966


[ Homepage | Inhalt | Hellas 2000 | Stilistik | Latein | Lateinisches Wörterbuch | Lateinischer Sprachkurs | Lateinische Grammatik | Lat.Textstellen | Römische Geschichte | Griechisch | Griechisches Wörterbuch | Griechischer Sprachkurs | Griechische Grammatik |Griech.Textstellen  | Griechische Geschichte | LandkartenBeta-Converter | Varia | Mythologie | Ethik | Links | Literaturabfrage | Forum zur Homepage ]

Suche unterstützt von FreeFind

Welche Suchbegriffe?      

Zurück
Site-Suche mit Google
bottom © 2000 - 2021 - /dicta/dic_a.php - Letzte Aktualisierung: 21.12.2020 - 14:06 >